Hapag-Lloyd stattet komplette Containerflotte mit Echtzeit-Tracking aus

Transport & Spedition | | Mittwoch, 27 April 2022 | 111
Hapag-Lloyd-Nexxiot-Realtime-TrackerDer Wunsch vieler Reedereikunden wird Realität bei Hapag-Lloyd. Hapag-Lloyd wird sukzessive seine drei Millionen TEU umfassenden Container-Flotte mit Echtzeit-Tracking ausstatten und ab 2023, seinen Kunden, volle Transparenz über alle Containerbewegungen weltweit zur Verfügung stellen. Lieferketten werden so effizienter und transparenter gestaltet, Kunden können Verspätungen früher erkennen und geeignete Maßnahmen in die Wege leiten. Die Daten werden von jedem Container in Echtzeit übermittelt. Neben Temperatur und Erschütterungen des Containers, liefern sie auch GPS-basierte Standortdaten.

Künftig können auch weitere Sensoren über Bluetooth angeschlossen werden. Die Geräte wurden entsprechend der Explosionsschutz-Norm „ATEX Zone 2“ zertifiziert, um die Sicherheit der Besatzung, der Schiffe und der Ladung zu gewährleisten.

Der Conteiner-Tracker basiert auf der neusten Energy-Harvesting-Technologie und Technik und arbeitet mit sehr geringem Stromverbrauch. Das gewährleistet eine extrem lange Lebensdauer bei einem hochfrequenten Datenversand. Ab diesem Sommer wird die Containerflotte mit Geräten des TradeTech-Partners Nexxiot AG ausgestattet. Danach werden zusätzliche Geräte von ORBCOMM verwendet.