Die Pünktlichkeit der Reeder verbessert sich weiter

Transport & Verkehr | | Donnerstag, 29 Dezember 2022 | 311
AS-Global-Avg-Delay-11-2022-19606615Die Zuverlässigkeit der Fahrpläne und somit die Pünktlichkeit der Reeder nimmt kumulativ zum November 2022 weiter zu. Das bestätigt der aktuelle Global Liner Performance (GLP) Report von Sea-Intelligence. Der Report ist sehr umfassend und beinhaltet die Fahrplanzuverlässigkeit von über 34 verschiedenen Handelsstrecken von mehr als 60 Carriern. Die globale Schedule-Zuverlässigkeit hat sich im November 2022 um 4,7 Prozentpunkte M/M verbessert und erreichte 56,6%. Die durchschnittliche Verspätung, bei verspäteten Ankünften, hat sich seit Jahresbeginn ebenfalls kontinuierlich verbessert. Im November 2022 verbesserte sich die durchschnittliche Verspätung um -0,58 Tage M/M auf 5,04 Tage.

Sowohl die Fahrplanzuverlässigkeit als auch die durchschnittliche Verspätung sind nun besser als auf dem Niveau von 2020.

Mit einer Fahrplanzuverlässigkeit von 63,4% war MSC im November 2022 der zuverlässigste Carrier, gefolgt von Maersk mit 61,7%. Sie waren die einzigen Carrier über 60%. Die nächsten 8 Carrier verzeichneten eine Fahrplanzuverlässigkeit von 50% bis 60%, während 4 Carrier eine Fahrplanzuverlässigkeit von 40% bis 50% aufwiesen. Yang Ming verzeichnete die niedrigste Fahrplanzuverlässigkeit von lediglich 42,5%. Abgesehen von Yang Ming verbesserte sich bei allen Top-14-Carriern die Fahrplanzuverlässigkeit M/M, während alle Carrier eine zweistellige Y/Y-Verbesserung der Fahrplanzuverlässigkeit aufwiesen, wobei 12 Carrier Verbesserungen von über 20 Prozentpunkten verzeichneten.